Menu
menu

Mitteilung des Gerichts

Dienstbetrieb des Amtsgerichts Zerbst weiterhin gewährleistet, aber eingeschränkt

Der Dienstbetrieb des Amtsgerichts Zerbst ist auch in der Corona-Krise weiterhin gewährleistet, wird allerdings in einiger Hinsicht eingeschränkt.

Aufgrund der aktuellen Situation und zum Schutz vor Verbreitung und Ansteckung wird um Beachtung folgender Punkte gebeten:

Bei Vorhandensein von erkältungs- oder grippeähnlichen Symptomen, bitte grundsätzlich auf den Besuch des Amtsgerichts verzichten.  

Es gelten die allgemein ausgegebenen Hygieneregeln. 

Der Mindestabstand von 1,5 m zu den Bediensteten und anderen Personen ist strikt einzuhalten.

Das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes wird allgemein empfohlen und ist  hier verpflichtend. Eine vorhandene Schutzmaske ist bei Aufforderung durch die Bediensteten zu entfernen um ggf. eine Kontrolle der Personalien (bspw. Abgleich mit dem Passbild auf dem Ausweis) o.ä. ermöglichen zu können. 

Die Sprechzeiten werden auf Montag bis Freitag 9:00 Uhr bis 12:0 Uhr beschränkt.

Insoweit wird dringlichst darum gebeten, von persönlichen Vorsprachen bei den Rechtsantragsstellen und in den Abteilungen des Gerichtes abzusehen, solche Vorsprachen möglichst auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben bzw. auf absolut unaufschiebbare (etwa fristgebundene) Anträge/Anliegen zu beschränken. Eine schriftliche Einreichung von Anträgen und Eingaben (per Post oder per Fax – nicht hingegen per E-Mail) wird in diesem Zusammenhang nachdrücklich angeraten.

Eine schriftliche Einreichung von Anträgen und Eingaben (per Post oder per Fax – nicht hingegen per E-Mail) wird in diesem Zusammenhang nachdrücklich angeraten.

Schriftliche Anträge oder Eingaben können auf dem Postweg, über den Nachtbriefkasten im Außenbereich des Amtsgerichts und per Fax (03923/742211) gestellt werden.

Angesetzte Verhandlungstermine finden grundsätzlich statt.

 

Andreas van Herck
Direktor           

 

Auf unserer Internetseite finden Sie Informationen über das Amtsgericht Zerbst. Außerdem gibt es zahlreiche inhaltliche Informationen und Links auf andere Internetseiten, wo Sie weitere Details finden können.

Amtsgericht Zerbst
Neue Brücke 22
39261 Zerbst/Anhalt

Die Postfachadresse steht ab sofort nicht mehr zur Verfügung!

Telefon: 03923 7422-0
Fax: 03923 7422-11

E-Mail: ag-ze(at)justiz.sachsen-anhalt.de
Internet:www.ag-ze.sachsen-anhalt.de
für die Übersendung elektronischer Post: ag-zerbst(at)egvp.de-mail.de

Kontakt  

Gerichts- und Geschäftsleitung

Direktor des Amtsgerichts
Andreas van Herck

Geschäftsleiter des Amtsgerichts
Justizinspektor Oliver Schröter

Die Gerichts- und Geschäftsleitung erreichen Sie unter der oben genannten E-Mail-Adresse.  

Über diesen Link finden Sie die behördliche Datenschutzerklärung des Amtsgerichtes Zerbst.

Über diesen Link finden Sie die Datenschutzerklärung des Landesportals.

Sprechzeiten 

Montag:        9:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Dienstag:      9:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Mittwoch:      9:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Donnerstag:  9:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Freitag:         9:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Hinweis:

Terminsvereinbarungen außerhalb der Sprechzeiten sind nur in Ausnahmefällen möglich. Ansprechpartner für die Terminsvereinbarungen sind die Geschäftsstellen des Amtsgerichts.
Anträge und Erklärungen, die Sie dem Gericht gegenüber abgeben wollen, werden lediglich protokolliert. Eine Rechtsberatung findet nicht statt.
Berücksichtigen Sie bitte bei Ihrer Zeitplanung, dass beim Betreten des Gebäudes aus Sicherheitsgründen Eingangskontrollen stattfinden. Je nach Besucheraufkommen können diese einige Minuten in Anspruch nehmen.

Behindertengerechter Zugang

Das Gericht verfügt über einen Fahrstuhl. Vor dem Gebäude befindet sich der Behindertenparkplatz. Im Erdgeschoss des Gerichtsgebäudes befindet sich das Behinderten-WC. Eine Übersicht zum barrierefreien Zugang bei den Gerichten und Staatsanwaltschaften finden sie hier.